Portfolio Management Info

Aktuelle Anlagepolitik vom 13.09.2019

Das Marktgeschehen ist weiterhin geprägt von einem Spannungsfeld aus politischen und wirtschaftlichen Risiken einerseits und dem erhofften geldpolitischen Stimulus der Notenbanken andererseits. Als Folge davon sind die Preisbewegungen in den einzelnen Anlageklassen deutlich volatiler geworden. Zwischenzeitlich sorgten im August schwache Konjunkturdaten aus Deutschland und China sowie eine Verschärfung im Handelsstreit für eine erhöhte Verunsicherung der Anleger. Gewinnmitnahmen an den Aktienmärkten waren die Folge. Die Zinsen sind weiter gesunken und liessen die Preise für festverzinsliche Anlagen steigen. Eine vorübergehende politische Entspannung einzelner Brandherde sorgte gegen Ende August zusammen mit der positiven Erwartungshaltung an die zukünftige Gestaltung der Geldpolitik für eine Beruhigung des Marktgeschehens. Geblieben ist das politische Hick Hack rund um den Handelsstreit. Die Spirale aus Zöllen und Gegenzöllen dreht sich immer schneller und führt bei den Anlegern zu einem stetigen Wechselbad der Gefühle.

Download zum Thema


Autor:

Publiziert von: Aargauische Kantonalbank