Logo Aargauische Kantonalbank
Flexibles Wertschriftensparen

Flexibles Wertschriftensparen

Bestimmen Sie Ihre zukünftige Gage selbst.

3‑Säulen‑Konzept

Nutzen Sie eine zeitgemässe Vorsorge

Die Vorsorge in der Schweiz beruht auf dem in der Bundesverfassung verankerten 3‑Säulen‑Konzept. Danach ergänzen sich staatliche, berufliche und private Vorsorge mit unterschiedlichen Leistungszielen, Finanzierungskonzepten und Verantwortlichkeiten zu einem auch im internationalen Vergleich einzigartigen Netz sozialer Sicherheit. Die stetig steigende Lebenserwartung, verbunden mit dem Rückgang der Geburtenrate, stellt jedoch die Vorsorgesysteme aller Industrienationen vor grosse Herausforderungen. Der professionellen Gestaltung der 3. Säule, der privaten Vorsorge, kommt daher eine immer grössere Bedeutung zu.

3-Säulen-Konzept

Dass die private Vorsorge kein Luxus ist, zeigen die aktuellen Diskussionen über die Zukunft unserer Sozialwerke. Der erste Schritt, den künftigen Herausforderungen zu begegnen, ist ein Gespräch über Ihre persönliche Vorsorgesituation. Unsere Kundenbetreuerinnen und Kundenbetreuer sind gerne bereit, mit Ihnen eine passende Lösung zu erarbeiten.

AKB Vorsorgekonten

Sichern Sie sich Ihren gewohnten Lebensstandard im Ruhestand

Sie möchten nach der Pensionierung langgehegte Pläne verwirklichen oder einfach Ihre Unabhängigkeit geniessen? Kümmern Sie sich bereits heute um Ihre individuelle Vorsorge und sichern Sie sich damit Ihren gewohnten Lebensstandard im Ruhestand.

Legen Sie den Grundstein für unbeschwerte Lebensträume mit unserem Vorsorgekonto Sparen 3.

Ihre Vorteile

  • Ihr Guthaben profitiert von Vorzugszinsen
  • Bestimmen Sie Zeitpunkt und Höhe der Einzahlung - bis zum gesetzlichen Maximalbetrag
  • Sie können Ihre einbezahlten Beiträge vom steuerbaren Einkommen abziehen
  • Ihr Vorsorgeguthaben samt Zinsen ist während der Laufzeit steuerfrei
  • Vorsorgekapital wird bei der Auszahlung reduziert und getrennt vom übrigen Einkommen besteuert

Auf dem Freizügigkeitskonto deponieren Sie Ihre Gelder aus der beruflichen Vorsorge, wenn Sie temporär oder definitiv aus Ihrer bisherigen Pensionskasse austreten. Damit erhalten Sie Ihren Vorsorgeschutz im Rahmen der 2. Säule aufrecht.


Sie haben finanzielle Ziele und möchten Ihre Barmittel im Rahmen der gebundenen Selbstvorsorge der Säule 3a oder eines Freizügigkeitskontos aktiv verwalten und jederzeit Flexibilität geniessen?

Wir bieten Ihnen jetzt die Möglichkeit, Ihre Vorsorgegelder im Rahmen der gesetzlichen Anlagerichtlinien BVV2 in ausgewählte, kostengünstige Kollektivanlagen zu investieren. Wenn Sie über eine besonders hohe Risikofähigkeit und Risikobereitschaft verfügen, steht Ihnen die Option «erweiterte Anlagerichtlinien» (z.B. mittels höherer Aktienquote) zur Verfügung. Damit kombinieren Sie die Vorteile einer steuerlich begünstigten Anlage und nutzen zugleich die Chance, am langfristigen Wachstum der Finanzmärkte teilzuhaben.

Dazu steht Ihnen ein attraktives Fondsuniversum in verschiedenen Kategorien zur Auswahl. Denn im Rahmen Ihrer Vorsorge haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihre Anlagen und können uns mit Titeländerungen beauftragen. Und bei der Auflösung des Vorsorgeverhältnisses übertragen Sie die Anlagen einfach in das private Wertschriftendepot.

Gerne beraten wir Sie über alle Ihre flexiblen Möglichkeiten

Das braucht es für das Flexible Werschriftensparen

  • Persönliche Beratung bei der AKB
  • Ein Vorsorgekonto Sparen 3 oder ein Freizügigkeitskonto bei der AKB
  • Wohnsitz in der Schweiz

Konditionen

  • Mindestbetrag CHF 10’000 für Erstinvestition
  • Anlagetarif Vorsorgedepot von 0.75% p.a. (inkl. Depotführung und Stiftungsadministration)
  • Börsenkommissionen von max. 0.80%
  • Weiterleitung vereinnahmter Retrozessionen an den Anleger

Ihre Vorteile

  • Höhere Renditechancen
  • Systematische Stärkung Ihrer privaten Vorsorge
  • Portfolio kann nach Anlagerichtlinien selbst zusammengestellt werden
  • Auswahl aus über 20 Anlagefonds und kostengünstigen ETF
  • Anpassungen und Titeländerungen sind jederzeit möglich
  • Anlagefonds sind bei der Auflösung des Vorsorgeverhältnisses in das private Wertschriftendepot übertragbar
  • Aktive Unterstützung durch die AKB

Nominieren Sie die Hauptrollen für Ihr AKB‑Vorsorgedepot.

Wählen Sie aus vier Anlagekategorien und aus 25 verschiedenen Fonds und kostengünstigen ETF (Exchange Traded Fund)

Obligationen Stern

Regelmässig
6 Obligationen­fonds stehen zur Auswahl und sorgen in Ihrem Vorsorge­depot für regelmässigen Ertrag.

Aktien Stern

Spannend
Investieren Sie mit 11 ETF (börsen­gehandelte Index-Fonds) in die Aktien­märkte und profitieren Sie von lang­fristigen Kurs­entwicklungen.

Immobilien Stern

Monumental
Wenn Sie auf solide Werte stehen, bieten Schweizer Immobilien­fonds Stabilität und kontinuierliche Erträge.

Übrige Anlagen Stern

Spezialeffekte
Mit 7 Fonds aus Bereichen wie Rohstoffe, Gold, Nachhaltigkeit oder Private Equity etc. ergänzen Sie Ihr Vorsorge­depot ideal.

Unser Rechner zum Flexiblen Wertschriftensparen veranschaulicht, wie dynamisch Sie Ihre persönliche Anlagestrategie festlegen können. Sie sind einzig und allein, an die geltenden gesetzlichen Maximallimiten (Anlagerichtlinien BVV2) gebunden.

Mit der Option «erweiterte Anlagerichtlinien» ist im Rahmen der Anfangsinvestition eine Aktienquote von max. 68% möglich, Veränderungen aufgrund von Kursbewegungen sind bis auf 75% zulässig. Beachten Sie zudem, dass die vorgegebenen Maximallimiten bei Fremdwährungen im Rechner nicht berücksichtigt sind.

In jedem Fall bedarf es zur Umsetzung des Flexiblen Wertschriftensparens einer persönlichen Beratung und nötigen Risikoabklärungen.

Anlagerichtlinien BVV2 (Standard)
Erweiterte Anlagerichtlinien

Ihre Anlagerichtlinie: Anlagerichtlinien BVV2 (Standard)

Die Diagramme auf der nächsten Seite basieren auf Renditeschätzungen der ausgewählten Anlagekategorien (Stand November 2016) über einen Zeithorizont von 10 Jahren und berücksichtigen keine Gebühren, Kommissionen und möglichen Steuerfolgen. Sie stellen keine Garantie der tatsächlichen zukünftigen Erträge resp. des Risikos dar.

Renditeerwartung p.a.

Chance & Risiko

tiefes Ertragspotenzial
hohes Ertragspotenzial
tiefes Risiko
hohes Risiko

Durchschnittliche Renditebandbreite p.a.

Die Darstellung widerspiegelt die durchschnittliche, jährliche Renditebandbreite Ihres Portfolios mit einer Wahrscheinlichkeit von 99%.

Obige Diagramme basieren auf Renditeschätzungen der ausgewählten Anlagekategorien (Stand Ende Juni 2017) über einen Zeithorizont von 10 Jahren und berücksichtigen keine Gebühren, Kommissionen und möglichen Steuerfolgen. Sie stellen keine Garantie der tatsächlichen zukünftigen Erträge resp. des Risikos dar.

Anlagestrategie

AKB-Vorschlag zur Anlagestrategie
Falls Sie keine individuelle Anlagestrategie umsetzen oder einfach nur unseren Strategievorschlag ansehen möchten, dann ermitteln wir anhand von vier Fragen Ihre durch die AKB vorgeschlagene, indikative Anlagestrategie zum Flexiblen Wertschriftensparen.

Meine Anlagestrategie

Mit den nachfolgenden Fragen zu Ihrer persönlichen Risikofähigkeit, Risikobereitschaft und Ihrem Risikoverhalten ermitteln wir Ihre durch die AKB vorgeschlagene Anlagestrategie zum Flexiblen Wertschriftensparen.

1. Wie lange können Sie das in Wertschriften investierte Kapital mindestens anlegen? (unabhängig einer allfälligen zwingenden Auflösung bei Erreichen des ordentlichen AHV Alters)

weniger als 5 Jahre

5 - 10 Jahre

mehr als 10 Jahre

2. Sind Sie auf die investierten Gelder angewiesen, falls eine unvorhergesehene Ausgabe auf Sie zukommt? (beachten Sie die dafür gesetzlich beschränkten Rückzugsbedingungen der gebundenen Vorsorge Säule 3a bzw. 2. Säule)

Ja, sehr wahrscheinlich

Unwahrscheinlich

Nein

3. Wie schätzen Sie Ihre Kenntnisse und Erfahrungen über die Finanzmärkte und deren Instrumente ein?

keine oder geringe Erfahrung

mittlere Erfahrung

grosse und langjährige Erfahrung

4. Sind Sie beunruhigt wenn der Wert dieser Anlagen vorübergehend um 20% sinkt? (d. h. bei einem Anlagebetrag von CHF 50'000 ein momentaner Buchverlust von CHF 10'000)

Ja, ich toleriere keine Kursschwankungen

Ja, aber ich bleibe investiert und verändere meine Strategie nicht

Nein, Kursschwankungen gehören bei Anlagen dazu