Produkte

Vom Kassageschäft bis hin zu Limit-Orders – bei der AKB können Sie alle gängigen Währungen und Produkte handeln. Profitieren Sie von unserer breiten Produktpalette und sichern Sie sich gegen Kursrisiken ab.

Kassageschäft

Beim Kassageschäft können Sie jede konvertible Währung in eine andere umtauschen. Der Kauf oder Verkauf der Währung wird mit einer Valuta von zwei Bankwerktagen abgewickelt. Voraussetzung für den Abschluss eines Kassageschäftes sind bestehende Kontoverbindungen, entsprechende Fremdwährungskonten sowie das notwendige Guthaben.

Termingeschäft

Beim Termingeschäft erfolgt der Kauf oder Verkauf der Währung mit einer Valuta von mehr als zwei Bankarbeitstagen. Dieses Instrument eignet sich hervorragend, um sich gegen künftige Kursrisiken abzusichern. Voraussetzung für den Abschluss eines Termingeschäftes sind bestehende Kontoverbindungen, entsprechende Fremdwährungskonten, eine Devisen-Margenlimite sowie das notwendige Guthaben.

Swap

Bei Swap (engl. für Tausch) handelt es sich um eine Kombination aus einem Kassa- und einem Termingeschäft oder zwei Termingeschäften, die gleichzeitig abgeschlossen werden. Der Swapsatz (Zinsdifferenz zwischen den beiden involvierten Währungen) generiert die Differenz zwischen dem Kassa- und dem Terminkurs. Mit einer Swaptransaktion haben Sie ein geeignetes Instrument zur Verlängerung oder Verkürzung der Laufzeit eines bestehenden Kassa- oder Termingeschäftes oder der Liquiditätsbewirtschaftung. 

Limit-Orders

Unter Limit-Orders versteht man den Kauf und Verkauf von Währungen anhand der von Ihnen definierten Kurse und Daten. Limiten werden ab einem gewissen Gegenwert während 24 Stunden bewirtschaftet.

Optionen

Optionen sind eine Versicherung gegen unliebsame Kursschwankungen. Für diesen Schutz ist zwar eine Prämie zu bezahlen. Optionen bieten Ihnen aber auch die Chance, von vorteilhaften Kursbewegungen zu profitieren bzw. Kursgewinne zu realisieren.

Non-Deliverable Forwards

Der Non-Deliverable Forward, kurz NDF, dient der Absicherung gegen unvorteilhafte Marktbewegungen. NDFs (dt.: nicht lieferbare Forwards), sind synthetische Termingeschäfte, welche nicht an der Börse gehandelt werden. Sie zählen zur Kategorie der Forwards, d.h. der unbedingten Termingeschäfte, und sind damit eine Unterart von Derivaten.

Öffnungszeiten

Der Devisenhandel ist täglich von 07.30 bis 18.00 Uhr geöffnet. Setzen Sie sich noch heute mit Ihrer Kundenbetreuerin bzw. Ihrem Kundenbetreuer in Verbindung, um die aktuellen Kurse zu erhalten und Transaktionen abzuschliessen.

Aargauische Kantonalbank, Bahnhofplatz 1, 5001 Aarau 
Tel. +41 62 835 77 77 / e-Banking Helpline +41 62 835 77 99
Postkonto: 50-6-9, Clearing-Nr.: 761, BIC/Swift-Code: KBAGCH22


AKB auf Youtube AKB auf XING