Eigene vier Wände

Sie träumen von Ihren eigenen vier Wänden? Oder haben Sie sich diesen Traum bereits erfüllt? Egal, an welchem Punkt Sie mit Ihrem Eigenheim-Projekt stehen: Wir zeigen Ihnen, worauf Sie besonders achten sollten – damit Ihr Traum kein Alptraum wird.

Schutz vor Naturgefahren

Sie lieben Ihr Zuhause? Dann sorgen Sie dafür, dass Sie noch lange Freude daran haben können. Achten Sie beim Unterhalt oder der Renovation Ihrer eigenen vier Wände darauf, das Gebäude gut gegen Naturgefahren zu schützen. Dafür müssen Sie keinen riesigen Aufwand betreiben: Oft erreichen Sie bereits mit einfachen Massnahmen eine grosse Wirkung.

Sie sind gerade erst dabei, Ihr Traumhaus zu realisieren? Umso besser. Gerade bei der Planung können Sie unkompliziert dafür sorgen, dass Ihr Eigenheim künftig gut geschützt ist.

 

Starke Regenfälle, Hagel, Schnee, aber auch Stürme, Hochwasser und Erdbeben richten immer häufiger immer grössere Schäden an. Doch viele Besitzerinnen und Besitzer von Liegenschaften unterschätzen die Folgen von Naturgefahren. Dementsprechend ergreifen Sie oft gar keine oder zu wenige Massnahmen zum Schutz des Eigenheims. Auch eine besonders gefährdete Lage des Gebäudes, Konstruktionsfehler oder Baumängel können die Ursache massiver Schäden sein.

Überlegen Sie deshalb bei Planung, Bau, Renovation und Unterhalt Ihrer Liegenschaft, wie Sie Schäden verhindern oder zumindest verringern können. Wer den Schutz vor möglichen Naturgefahren frühzeitig berücksichtigt, erspart sich viel Ärger und Kosten. Meist erreichen Sie bereits mit einfachen Massnahmen eine deutliche Verbesserung. Denken Sie daran: Mit gezielten Schutzmassnahmen wappnen Sie sich nicht nur gegen Naturgewalten. Sondern investieren auch in den Werterhalt Ihrer Liegenschaft.

Sie möchten herausfinden, was Sie tun können, um Ihr Gebäude abzusichern?


Mit dem Naturgefahren-Check erhalten Sie wertvolle Tipps, wie Sie Ihr Haus schützen können.

Jetzt mehr erfahren

Wie viel Schutz braucht es?

Sie möchten Ihre eigenen vier Wände vor Naturgefahren schützen, wissen aber nicht, wie viel Schutz wirklich nötig ist?

Nicht jede Schutzmassnahme ist für jedes Gebäude sinnvoll. Generell gilt: Je grösser der zu erwartende Schaden, desto besser sollten Sie Ihre Liegenschaft schützen.

Kantonale Fachstellen und Gebäudeversicherungen haben sogenannte Gebäudeschutz-Ziele für Starkregen, Hochwasser, Sturm, Blitz-Einschlag, Hagel, Erdbeben und –rutsche, Steinschlag, Schnee, Lawinen und Radon definiert. Damit können Sie Ihre Liegenschaft auch vor seltenen Ereignissen sinnvoll schützen. Wenn Sie die geplanten Massnahmen bei Neu- oder Umbauten frühzeitig einplanen, können Sie diese in der Regel auch mit einfachen und kostengünstigen Massnahmen erreichen.

Empfohlener Gebäudeschutz

Auf der Plattform «Schutz vor Naturgefahren» finden Sie detaillierte Informationen zu sämtlichen Naturgefahren und den dazu empfohlenen Gebäudeschutz-Zielen.

Träger dieses Kooperationsprojekts sind die kantonalen Gebäudeversicherungen, der Schweizerische Ingenieur- und Architektenverein, der Hauseigentümerverband, der Schweizerische Versicherungsverband sowie der Verband Schweizerischer Kantonalbanken.

Kantonale Gebäudeversicherungen
Schweizerische Ingenieur- und Architektenverein
Hauseigentümerverband
Schweizerischer Versicherungsverband
Verband Schweizerischer Kantonalbanken
 

Das könnte Sie auch interessieren

Wir sind persönlich für Sie da