Zahlungsverkehr

Sie möchten Ihren Zahlungsverkehr noch einfacher und effizienter gestalten? Mit den Lösungen der Aargauischen Kantonalbank erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte schnell und sicher. Bei uns finden Sie unkomplizierte Produkte für den Zahlungsverkehr im In- und Ausland.

Annahmeschlusszeiten

Die Annahmeschlusszeiten, auch «Cut-off-Zeiten» genannt, geben an, bis wann Sie die Zahlungen einliefern sollten, damit wir diese zu einem von Ihnen gewünschten Datum ausführen, beziehungsweise gutschreiben. Diese Zeiten variieren je nach Zahlungsart (Zahlungskanal) und Währung.

Erfahren Sie die Annahmeschlusszeiten der AKB, indem Sie nachfolgend die gewünschte Zahlungsart und Währung angeben. Die angegeben Daten sind Richtwerte und können sich jederzeit ändern. Es kann in Ausnahmefällen auch zu Verzögerungen kommen.

 

Plant heute die Liquidität von morgen.


Mit dem AKB Finanzassistent planen Sie die Liquidität Ihres KMU vorausschauend und erkennen mögliche Engpässe bereits im Vorfeld.

mehr erfahren

Zahlungsverkehr Inland

Zahlungseingänge

Sie erhalten Geld von Geschäftspartnern? Alle Bankvergütungen in der Schweiz sind für Sie kostenlos. Erhalten Sie eine Inland-Zahlung per Post werden die Postspesen weiterverrechnet. Bei Eingang einer Ausland-Zahlung verrechnen wir allfällige Fremdspesen ebenfalls an Sie weiter.

Einzahlungsschein mit Referenznummer (ESR)

Der ESR ermöglicht die Rechnungsstellung mit orangem Einzahlungsschein und eine einfache Debitorenkontrolle.

Wurde schon einmal eine Zahlung an Sie zurückgewiesen? Die maschinelle Verarbeitung der ESR erfolgt zwar meistens problemlos. Trotzdem gibt es Ausnahmen: Wenn die Daten auf dem Beleg nicht zugeordnet werden können oder der Scanner sie nicht lesen kann. Das verursacht Mehrkosten, weil PostFinance diese fehlerhaften Belege manuell nachbearbeiten muss. Die von PostFinance in Rechnung gestellten Reject-Gebühren von CHF 1.20 verrechnen wir an Sie weiter.

So vermeiden Sie zurückgewiesene Zahlungen

Überprüfen Sie, ob die Codier-Zeile des Einzahlungsscheins richtig positioniert ist. Achten Sie darauf, dass der Druck stark und regelmässig ist. Weitere Gründe für eine Zurückweisung sind eine falsche Schriftart in der Codier-Zeile (nicht OCR-B), eine falsche Prüfziffer der ESR-Referenz oder eine falsche ESR-Teilnehmer-Nummer.

Da diese Fehler für Sie schwierig festzustellen sind, unterstützen wir Sie bei der Kontrolle: Wir prüfen auf Ihren Wunsch zum Beispiel mit einem kostenlosen Belegtest die Qualität der Dokumente und den Ablauf der ESR-Verarbeitung. Diesen Test empfehlen wir vor dem ersten Belegversand eines Neukunden, bei Änderungen in der Software oder einer ungewöhnlich hohen Quote an Rückweisungen.

Einzahlungsschein rot

Mit dem roten Einzahlungsschein haben Sie die Möglichkeit, Ihren Rechnungen einen Einzahlungsschein mit Ihren Kontoangaben beizulegen. Die Zahlungseingänge sind anschliessend manuell in der Buchhaltung abzugleichen. Diese Lösung ist geeignet für kleinere Unternehmen und Vereine.

eBill

eBill steht für "elektronische Rechnung". Ihre Kunden empfangen eBill dort, wo Sie diese bezahlen, direkt im e-Banking.

Da bei der eBill kein Rechnungsausdruck auf Papier, kein Post-Transportweg, kein Erfassen von Zahlungsdaten durch den Zahler und auch keine erneute Erfassung der Daten in den Systemen des Rechnungsempfängers erfolgt, können gegenüber den anderen Verfahren viele Fehler eliminiert, der Aufwand reduziert und damit der ganze Prozess erheblich beschleunigt werden.

Über 1000 Unternehmen und öffentliche Verwaltungen bieten die eBill bereits an. Mehr als eine Million e-Banking-Kunden haben sich schon für die eBill entschieden. Wann sind Sie dabei? Registrieren Sie sich jetzt.

Lastschriftverfahren (LSV)

Mit dem LSV können Sie nach einer einmaligen Vereinbarung mit dem Zahlungspflichtigen alle zukünftigen Forderungen einziehen. Das Lastschriftverfahren eignet sich vor allem für Zahlungen, die mit einer gewissen Regelmässigkeit erfolgen. Sie erleichtern Ihren Kunden das Abrechnen und profitieren selbst von einem verlässlichen Zahlungseingang.

Bezahlterminals

Sie möchten Ihren Kundinnen und Kunden bargeldloses Bezahlen ermöglichen? Mit den Bezahlterminals unseres Partners SIX Payment Services wird das Einkaufen und Bezahlen noch unkomplizierter.

EFT/POS Zahlterminals

Mit den SIX Zahlterminals EFT/POS machen Sie es Ihrer Kundschaft einfach: Die Kundinnen und Kunden bezahlen Einkäufe unkompliziert bargeldlos mit Debit- oder Kreditkarten.

mPOS Zahlterminals

Mit einem mobilen Zahlterminal begleicht Ihre Kundschaft Rechnungen oder Einkäufe genau dort, wo sie anfallen: im Restaurant direkt am Tisch, im Taxi bequem auf dem Rücksitz und in der Boutique direkt nach dem Verkaufsgespräch und ohne Umweg an die Kasse.

Ihre Vorteile

Die Zahlterminals bescheren Ihnen mehr Umsatz. Denn wer so einfach bezahlen kann, entscheidet sich viel häufiger für Spontankäufe. Ein Plus an Sicherheit bekommen Sie ebenfalls: Dank den Zahlterminals haben Sie weniger Bargeld in der Kasse.

Zudem reduzieren Sie mit den SIX Zahlterminals Ihren Aufwand und profitieren von weniger Bargeld-Differenzen. Dass Ihnen die mit Debit- oder Kreditkarten bezahlten Kundengelder sofort auf Ihrem Bankkonto zur Verfügung stehen, ist ein zusätzlicher Vorteil.

Zahlungsausgänge

Sie wollen Ihre Zahlungen einfach, schnell und sicher erledigen? Ob Zahlungen im Inland, Daueraufträge oder Überweisungen ins Ausland: Dank unserer umfassenden Dienstleistungen begleichen Sie Ihre Rechnungen unkompliziert und zuverlässig.

Lastschriftverfahren (LSV)

Für wiederkehrende Zahlungen wie Telefon- und Stromrechnungen, Mietzinsen oder Krankenkassenprämien, eignet sich das Lastschriftverfahren optimal. Wir benötigen eine unterzeichnete Belastungsermächtigung, welche Sie direkt beim Rechnungssteller beziehen können. Alles Weitere wird automatisch erledigt.

Dauerauftrag

Ob Miete, Versicherungsprämien, Krankenkassen-Beiträge oder Konto-Überträge - bei regelmässigen Zahlungen verringern Sie Ihren Aufwand am einfachsten mit einem Dauerauftrag.

Ein Dauerauftrag eignet sich für regelmässige Zahlungen mit gleichbleibenden oder variablen Beträgen und Terminen an denselben Empfänger. Einen Dauerauftrag geben Sie einmalig in Auftrag. Wir führen Ihre Zahlung automatisch bis auf Widerruf periodisch und fristgerecht aus - ohne dass Sie die Zahlungstermine überwachen müssen.

Tipp: Die Eröffnung und Mutation eines Dauerauftrags direkt im e-Banking ist kostenlos.

Direktschnittstelle

Die kostenlose Direktschnittstelle ist mit ihrer Multibankfähigkeit das ideale Finanzinstrument für mittlere und grössere Unternehmen. Somit haben Sie mehr Zeit für Ihr Kerngeschäft. Detailliertere Informationen finden Sie hier.

Sie möchten Ihre Bankgeschäfte online erledigen?


Mit unserem e-Banking erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte bequem zu Hause oder von unterwegs.

Jetzt mehr erfahren

Zahlungsverkehr Ausland

Ihre Zahlungen ins Ausland führen wir für Sie in jeder Währung aus - einfach und sicher.

Für die Verarbeitung von Zahlungs- und Daueraufträgen verlangen die Banken der EU-Staaten und anderer Länder (siehe IBAN- und SEPA-Länderliste) die Angabe der IBAN-Nummer (International Bank Account Number) sowie des BIC-Codes (Bank Identification Code). Ihnen sind diese Angaben nicht bekannt? Dann lassen Sie sich vom Empfänger Ihrer Zahlung seine IBAN-Nummer sowie den BIC seiner Bank mitteilen.

In einzelnen Ländern ist ein Zahlungszweck im Mitteilungsfeld obligatorisch. Wir empfehlen Ihnen deshalb, immer einen Zahlungszweck anzugeben. So vermeiden Sie allfällige Rückweisungen und damit verbundene Kosten.

Übrigens: Als Umrechnungskurs für Ihre Ausland-Zahlungen gilt der zum Zeitpunkt der Belastung gültige Devisenkurs.

Bitte beachten Sie auch unsere Informationen zum SEPA-Ausland-Zahlungsauftrag.

Sie erhalten Zahlungen aus dem Ausland?

Wenn Sie ausländische Zahlungen erwarten, teilen Sie bitte dem Auftraggeber Ihre IBAN-Nummer sowie unseren BIC mit. Ihre IBAN-Nummer finden Sie unterhalb der Konto-Nummer auf unseren Konto-Auszügen, Gutschrifts- und Belastungsanzeigen. Unser BIC lautet für alle Geschäftsstellen «KBAGCH22».

Spesenoptionen bei Ausland- und Fremdwährungszahlungen
Aufteilung der Kosten (SHA) Der Auftraggeber bezahlt die Spesen der AKB; die Spesen der Korrespondenz- und der Empfängerbank trägt der Begünstigte
Alle Kosten zu Lasten des Auftraggebers (OUR) Zusätzlich zu den AKB-Kosten werden die Fremdspesen weiterverrechnet
Zahlungen bis CHF 50 000.- bzw. Gegenwert Pauschale von CHF 16.- pro Auftrag
Zahlungen ab CHF 50 000.- bzw. Gegenwert Nachträgliche Verrechnung der effektiven Fremdspesen, sofern CHF 16.- übersteigend
Alle Kosten zu Lasten des Begünstigten (BEN) Sämtliche Spesen - auch jene der AKB - werden dem Begünstigten belastet

Was ist SEPA?

Ihre Euro-Zahlungen in Europa erledigen Sie mit SEPA (Single Euro Payments Area) einfach, schnell und zu vorteilhaften Konditionen.

Seit Januar 2008 besteht mit SEPA ein einheitliches Überweisungsverfahren für Euro-Zahlungen in sogenannte SEPA-Länder (EU- und EWR-Länder sowie die Schweiz - gemäss SEPA-Länderliste). Damit können grenzüberschreitende Zahlungen einfach und in gleicher Qualität wie beim Inland-Zahlungsverkehr ausgeführt werden.

Voraussetzungen

Vorteile

Voraussetzungen

Alle Euro-Zahlungen in den EU/EWR-Raum führen wir automatisch als SEPA-Zahlungen aus - sofern Sie folgende Standards beim Erfassen Ihres Auftrages einhalten:

  • Erfassung der Zahlung im e-Banking
  • Zahlung in Euro in EU/EWR-Raum und in die Schweiz (gemäss SEPA-Länderliste)
  • IBAN und BIC sowie Name und Adresse des Zahlungsempfängers
  • IBAN und Adresse des Zahlungspflichtigen wird übermittelt
  • Gebührenteilung für Zahlungspflichtigen und Empfänger (Shared)
  • Die Zahlung enthält keine Mitteilung an uns bzw. weiterleitende Stellen/Banken
  • Ausführung muss nicht priorisiert werden
  • Keine Zahlwegvorgabe

Sie erfüllen mit Ihrer Ausland-Zahlung nicht alle dieser Standards? Abweichende Euro-Zahlungen verarbeiten wir als normale Auslandszahlungen. Dadurch entfallen allerdings die Vorteile einer SEPA-Zahlung.

Vorteile

Dank SEPA ist Ihre Zahlung ins Ausland schnell erledigt: Die Überweisung dauert maximal einen Tag. Der Begünstigte erhält die Gutschrift des vollen Überweisungsbetrags, ausgenommen allfälliger von der Empfänger-Bank erhobener Gutschrift-Spesen. Und Sie profitieren von vorteilhafteren Konditionen als bei normalen Zahlungen ins Ausland.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir sind persönlich für Sie da

Diese Seite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen