06. April 2020 | Medienmitteilungen

Umbau Geschäftsstelle Seengen

Die AKB Seengen ist die zweite Geschäftsstelle, die 2020 den Betrieb nach interaktivem 2-Zonen-Konzept aufnimmt.

Die Aargauische Kantonalbank (AKB) setzt die Kundenbetreuung nach neusten Standards konsequent um. Nach Oberentfelden präsentiert sich die AKB Seengen als zweite Geschäftsstelle, die 2020 den Betrieb nach interaktivem 2-Zonen-Konzept aufnimmt.

Die AKB treibt die Umgestaltung ihrer 32 Geschäftsstellen weiter voran. Die bisher 15 umgebauten Standorte verbinden das Beste aus der digitalen Welt mit der kompetenten Beratung vor Ort. Während in der Kundenzone unter anderem ein Learning Desk für das Kennenlernen der "Digitalen AKB", ein Cash Desk für erweiterte Geldtransaktionen sowie ein Self-Service-Bereich für schnelle und effiziente Ein- und Auszahlungen zur Verfügung stehen, bieten die Räumlichkeiten in der Beratungszone die idealen Voraussetzungen für umfassende Beratungen.

Persönlich oder digital - bei der Aargauischen Kantonalbank sind die Kundinnen und Kunden mit ihren Anliegen am richtigen Ort. Zum Schutz der eigenen Gesundheit empfiehlt die AKB in der aktuellen Situation mit dem Coronavirus, physische Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Viele Bankgeschäfte können via Self Service, telefonisch über das Kunden-Beratungscenter (062 835 77 77) oder online über das e-Banking und Mobile Banking erledigt werden.

Die Banköffnungszeiten wurden im Sinne einer Schutzmassnahme in allen Geschäftsstellen vorübergehend angepasst. Die Kundenberaterinnen und -berater in den Kundenzonen stehen von Montag bis Freitag, 10 bis 11.30 Uhr und 14 bis 16 Uhr, zur Verfügung. Telefonische Auskünfte erhalten die Kundinnen und Kunden weiterhin während den Bürozeiten zwischen 7.30 und 17.30 Uhr.

Tag der offenen Tür abgesagt

Der Tag der offenen Tür wurde abgesagt. Das Team der Niederlassung Seengen freut sich auf den Besuch von interessierten Kundinnen und Kunden nach der ausserordentlichen Lage mit dem Coronavirus.

Wir sind persönlich für Sie da