Häufig gestellte Fragen zum e-Banking

Nachfolgend finden Sie Antworten zu oft gestellten Fragen und weitere Informationen zu den digitalen Produkten und Dienstleistungen der Aargauischen Kantonalbank.

Beim Starten des e-Banking erhalte ich die Meldung, meine Session sei abgelaufen. Ich muss mich dann nochmals anmelden. Warum?

Diese Fehler-Meldung erscheint, wenn die e-Banking-Startseite als Favorit gespeichert wird. Das e-Banking wertet diese Anfrage als "veraltete Session" und lädt die Seite aus Sicherheitsgründen erneut. Wir empfehlen Ihnen deshalb, Ihr e-Banking immer über unsere Startseite https://www.akb.ch aufzurufen.

Warum ist mein e-Banking Vertrag gesperrt?

Haben Sie versehentlich die Feststelltaste (Caps Lock) aktiviert, als Sie das Passwort eingegeben haben? Oder haben Sie den SMS-Code mehrfach angefordert? Ihr e-Banking-Vertrag wird aus Sicherheitsgründen gesperrt, wenn Sie das Passwort dreimal falsch eingegeben haben.

Wie melde ich mich richtig vom e-Banking ab?

Klicken Sie in der oberen Masken-Hälfte auf "Abmelden". Sie sind dann korrekt abgemeldet und werden auf unsere Startseite (https://www.akb.ch) weitergeleitet.

Ich kann auf meinem Mobil-Telefon die SMS-Codes der AKB nicht mehr empfangen. Was kann ich tun?

Schalten Sie Ihr Mobil-Telefon komplett aus und schalten Sie es nach einem kurzen Moment wieder ein. Anschliessend sollte die Übermittlung des SMS-Codes auf Ihr Mobil-Telefon wieder problemlos funktionieren.

Können Sie trotz dieser Massnahme weiterhin keine SMS-Codes von uns empfangen? Dann bestünde die Möglichkeit, dass Ihre SIM-Karte nicht mehr korrekt funktioniert. Klären Sie das bitte mit Ihrem Telefon-Anbieter ab und bestellen Sie gegebenenfalls eine neue SIM-Karte.

Muss ich jede Zahlung im e-Banking mittels SMS-Code bestätigen?

Eine Transaktionsbestätigung müssen Sie immer dann machen, wenn uns der Zahlungsempfänger nicht bekannt ist. Das genaue Regelwerk der Zahlungsbestätigung können wir aus Sicherheitsgründen nicht bekannt geben.

Kann ich die Zahlungsfreigabe mit SMS-Codes ausschalten?

Nein. Aus Sicherheitsgründen können Sie die Zahlungsfreigabe nicht ausschalten.

Wie kann ich eine neue Telefonnummer in meinem e-Banking Vertrag hinterlegen?

Eine neue Telefonnummer können Sie aus Sicherheitsgründen nur über die e-Banking-Helpline hinzufügen (062 835 77 99).

Login-Verfahren

Wieso wird die Matrixkarte abgelöst?

Die Matrixkarte ist ein Verfahren, welches End of Life ist und deshalb durch neuere Login-Verfahren abgelöst wird.

Ist mTAN unsicher?

Das Login-Verfahren mTAN ist sicher, aber pushTAN und photoTAN sind sicherheitstechnisch fortgeschrittener. Ein Wechsel macht durchaus Sinn und wir empfehlen daher pushTAN.

Gibt es mTAN oder die Matrixkarte noch?

mTAN wird vorläufig weiterhin verfügbar sein. Die Matrixkarte wird von der AKB nicht mehr angeboten. Sie wird in naher Zukunft komplett abgeschafft.

Für wen ist das Verfahren photoTAN geeignet?

photoTAN kann grundsätzlich von jedem benutzt werden. Es eignet sich vor allem für Firmen, weil kein privates Smartphone benötigt wird, und für Kunden, welche kein Smartphone zur Verfügung haben.

Was sind die Vorteile von photoTAN?

Man benötigt bei photoTAN kein Smartphone. Das photoTAN-Gerät ist unabhängig und muss so weder mit dem PC noch mit einem Netzwerk verbunden werden. Pro photoTAN-Gerät können bis zu maximal 8 e-Banking-Verträge aktiviert werden. Zusätzlich bietet photoTAN eine erhöhte Sicherheit.

Was sind die Vorteile von pushTAN?

Bei dem Login-Verfahren pushTAN entfällt das Abtippen des Codes. Dadurch erhöht sich die Bequemlichkeit und der Aufwand sinkt beim Login. Eine erhöhte Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit werden ebenfalls geboten.

Woher bekomme ich ein photoTAN-Gerät?

Laden Sie folgendes Bestellformular herunter und senden Sie das ausgefüllte und unterzeichnete Formular an die Aargauische Kantonalbank.

Wie viel kostet ein photoTAN-Gerät?

Der Verkaufspreis beträgt CHF 49.00 (zzgl. CHF 6.00 für Verpackung und Versand innerhalb der Schweiz). Bei Versand ins Ausland werden zusätzliche Versandkosten verrechnet.

Ich besitze noch keinen e-Banking Vertrag. Was muss ich nun machen?

Füllen Sie die Teilnahmeerklärung für das AKB e-Banking / Mobile Banking aus und stellen Sie sie der AKB zu. Den Vertrag finden sie auf der Website unter AKB e-Banking oder kommen Sie am Schalter vorbei.

Direktschnittstelle (CantoConnect)

Was kostet CantoConnect?

Wir bieten Ihrem Unternehmen CantoConnect kostenlos an. Bitte beachten Sie jedoch die aktuellen Zahlungsverkehrskonditionen in unserem Prospekt «Leistungen und Preise - Firmenkunden».

Ich möchte weitere Konti an meinem bestehenden Direktschnittstellen-Zugang anhängen. Wie muss ich vorgehen?

Bitte senden Sie uns eine entsprechende Mitteilung. Wir schicken Ihnen daraufhin umgehend die gewünschten Verträge.

Bis wann muss ein pain.001-File bei der Bank eintreffen, damit es noch am selben Arbeitstag bearbeitet wird?

Das pain.001-File muss bis spätestens 11:00 Uhr bei uns eintreffen.

Kann ich ein pain.001-File mit Zahlungen zulasten diverser Konti liefern?

Ja, Sie können ein pain.001-File mit Zahlungen zulasten diverser Konti liefern.

Kann ich via CantoConnect BESR-Daten herunterladen?

Ja, CantoConnect unterstützt diese Funktion.

Börsenhandel (e-Trading)

Kann ich Börsen- oder Zahlungsaufträge via Mitteilung an die AKB übermitteln?

Nein, Sie können Börsen- und Zahlungsaufträge nicht via Mitteilungen an uns senden.

Wie lange ist der Handel bei der AKB geöffnet?

Unser Börsen-Handel ist an Bank-Werktagen von 08:00 Uhr bis 17:45 Uhr geöffnet.

Kann ich Leer-Verkäufe über das e-Banking tätigen?

Nein. Leer-Verkäufe sind nicht erlaubt. Sie dürfen nur Titel verkaufen, die auch im Wertschriften-Depot eingebucht sind. Dabei liegt es in Ihrem Verantwortungsbereich, den Status der getätigten Verkaufsaufträge im e-Banking unter "Handel, Auftragsbuch" zu überprüfen.

Habe ich im e-Banking die Möglichkeit, Stop-Loss-Orders zu erfassen?

Sie können in Ihrem e-Banking die Funktion Stop-Loss-Aufträge aktivieren. Bitte beachten Sie jedoch, dass getriggerte Börsen-Aufträge viel Börsen-Wissen verlangen.

Um diese Funktion zu aktivieren, klicken Sie im e-Banking auf "Einstellungen" und wählen Sie das Register "Grundeinstellungen". Markieren Sie die Option "Erweiterte Börsen-Aufträge". Nachdem Sie diese Einstellungen gespeichert haben, können Sie bei einem Börsen-Kauf oder -Verkauf in einer zusätzlichen Spalte den Trigger-Preis angeben.

Weshalb wurde mein Börsen-Auftrag über das falsche Konto abgerechnet?

Unter "Einstellung" definieren Sie ein Standard-Konto für Börsen-Aufträge. Sobald Sie einen Börsen-Auftrag erfassen, wird Ihnen automatisch das von Ihnen definierte Standard-Konto vorgeschlagen.

Möchten Sie ein Börsen-Geschäft ausnahmsweise über ein anderes Konto abwickeln? Dann ändern Sie Ihr Standard-Konto innerhalb des Menüs "Börsen-Kauf oder -Verkauf" (Dropdown-Menü).

Diverses

Ich kann meine Belege mit meinem Belegleser nicht einlesen. Wie muss ich den Belegleser für die Verwendung mit dem AKB e-Banking einrichten?

Gehen Sie mit der rechten Maustaste unten rechts in der Task-Leiste auf das Symbol des Beleg-Lesers und klicken Sie auf "Einstellungen". Überprüfen Sie dann, ob in der Register-Lasche bei "Banking" die richtige Bank (AKB) ausgewählt ist. Versuchen Sie anschliessend erneut, die Belege im e-Banking einzuscannen (Menü "Zahlungen erfassen, Beleg-Leser").

Wie kann ich den Browser-Cache löschen?

Auf der Webseite "e-Banking aber sicher" (www.ebankingabersicher.ch) finden Sie unter "Merkblätter" Informationen, wie Sie den Browser-Cache löschen können.

Ich arbeite mit der Zahlungserfassungs-Software "Paymaker". Muss ich zusätzlich etwas unternehmen?

Nein. Paymaker erkennt, wenn Sie auf mTAN/SMS-Code umgestellt haben und löst automatisch ein SMS aus, das Sie wie gewohnt beim LogIn/Paymaker eingeben können.

Wie kann ich den SMS-Dienst auf meinem Festnetz-Anschluss aktivieren?

Sie aktivieren den SMS-Dienst bei Ihrem Telefon-Anbieter, indem Sie erstmalig eine Kurzmitteilung (SMS) vom Festnetz-Anschluss auf ein Mobil-Telefon senden. Sollte dies nicht funktionieren, wenden Sie sich bitte an Ihren Anbieter.

Wir sind persönlich für Sie da