25. August 2022 | Medienmitteilungen

Nachhaltige Zukunft für Unternehmen

Zehn Unternehmen in das Förderprogramm der AKB aufgenommen
Nachhaltige Zukunft für Unternehmen

Die Aargauische Kantonalbank (AKB) und die Hochschule für Wirtschaft der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW haben im Mai 2022 ein gemeinsames Förderprogramm lanciert, um ausgewählte Unternehmen bei ihren Nachhaltigkeitsbestrebungen zu begleiten und zu unterstützen.

Viele Unternehmen formulieren das Streben nach Nachhaltigkeit als wichtiges Ziel. Die Implementierung auf strategischer und operativer Ebene ist eine Herausforderung. Um Unternehmen in ihren Vorhaben zu unterstützen und auf diesem Weg einen Beitrag zu einer nachhaltigen, regionalen Unternehmenslandschaft zu leisten, haben die AKB und die FHNW das Förderprogramm geschaffen. Im Zentrum steht die positive Auswirkung auf Menschen, Natur und Wirtschaft gleichermassen.

Praxisorientiertes Coaching

Die teilnehmenden Unternehmen profitieren von einer massgeschneiderten Unterstützung durch das kombinierte Netzwerk der AKB und der FHNW. Mentorinnen und Mentoren analysieren die Nachhaltigkeitswirkung der teilnehmenden Unternehmen. Erfahrene Expertinnen und Experten bieten Coachings in allen Bereichen des Nachhaltigkeitsmanagements an und unterstützen die konkrete Umsetzung der Projekte.

Um die Qualität der im Rahmen des Programms begleiteten Projekte zu sichern, hat die achtköpfige Fachjury, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern der AKB, der FHNW und der Aargauer Wirtschaft, die eingegebenen Bewerbungen ausgewertet. Gesucht wurden innovative Nachhaltigkeitsprojekte, die einen nachweislich positiven Einfluss auf Gesellschaft und/oder Umwelt haben und sowohl ambitioniert als auch realistisch sind.

Aus insgesamt 42 Bewerbungen wurden zehn Unternehmen in das Programm aufgenommen, die ihr Nachhaltigkeitsvorhaben mit Unterstützung der AKB, der FHNW und mit ausgewählten Mentorinnen und Mentoren innerhalb der kommenden 6 Monate umsetzen. Die Fachjury wählt anschliessend die drei innovativsten Projekte mit der grössten gesellschaftlichen und/oder ökologischen Wirksamkeit aus. Diese drei Projekte werden auf den Kanälen der AKB und der FHNW vorgestellt.

Ein breiter Mix aus der Aargauer Wirtschaft

Die ausgewählten 10 Unternehmen repräsentieren viele Bereiche der Aargauer Wirtschaft, vom Holzbau über IT bis zu neuen Gesellschaftsmodellen. Nebst einem Startup sind auch klassische Familienunternehmen ausgewählt worden, die typisch für den Aargau sind. Das sind die am AKB Förderprogramm teilnehmenden Unternehmen:

Weitere Informationen

Wir sind persönlich für Sie da