Zahlungen

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie löse ich über das AKB e-Banking eine Zahlung aus?

Wir empfehlen Ihnen die Schnellzahlungsfunktion zu nutzen. Klicken Sie auf "Zahlungen" und dann auf "Zahlungen erfassen". Dort geben Sie direkt im Feld "Zahlen an" Informationen zum Empfänger (Begünstigten) ein, wie Kontonummer (IBAN), ESR-Teilnehmernummer (01-xxxxx-x), oder BIC/SWIFT-Code für Auslandzahlungen. Wenn Sie alle Felder ausgefüllt haben klicken Sie auf "Senden". Prüfen Sie unter "Zahlungen verwalten" unbedingt jede Zahlung, ob diese korrekt erfasst wurde in Bezug auf Datum, Belastungskonto und Empfänger. Der Status für Zahlungen sollte nach erfolgreicher Eingabe im Status "pendent" oder "weitergeleitet" sein.

Ein Empfänger behauptet meine Zahlung nicht erhalten zu haben. Was kann ich tun?

Kontrollieren Sie unter "Zahlungen" und "Zahlungen verwalten", ob die Zahlung korrekt erfasst wurde und den Status "verbucht" hat. Nur mit diesem Status, war die Zahlung erfolgreich und wurde Ihrem Konto belastet. Im Kontoauszug finden Sie diese Zahlung unter den Belastungen. Im Kontoauszug können Sie zudem feststellen, ob der Betrag innerhalb weniger Tage wieder gutgeschrieben wurde. Dies weist darauf hin, dass die Empfängerbank die Zahlung wegen fehlenden oder falschen Angaben nicht zuweisen konnte. Wenn Sie Hilfe benötigen, rufen Sie uns an, damit wir Sie unseren Spezialisten des Zahlungsverkehrs weiterleiten können. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag, 7:30 - 17:30 Uhr unter 062 835 77 77. Wir benötigen folgende Angaben von Ihnen: Datum der Belastung, Betrag und Währung, Name des Empfängers.

Was bedeuten die verschiedenen Status unter "Zahlungen verwalten"?

Jede Zahlung hat einen Status, welcher in der ersten Spalte angezeigt wird. Deren Bedeutung ist wie folgt:

  • Pendent = Das Ausführungsdatum liegt in der Zukunft oder die Zahlung wurde soeben eingegeben (kann geändert werden).
  • Weitergeleitet = Die Zahlung wurde an das Kernbankensystem der AKB zur Ausführung übergeben (kann nicht mehr geändert werden).
  • Nicht bestätigt = Die Zahlung muss noch durch einen Freigabecode bestätigt werden; nach der Freigabe im Status "Pendent".
  • Erfasst = Die Zahlung wurde erfasst und benötigt die Freigabe von Anwendenden mit Berechtigung für Kollektiv- oder Einzelfreigabe.
  • 1. Unterschrift = Die Zahlung wurde erfasst mit Berechtigung zur Kollektivfreigabe und muss von anderen Anwendenden mit entsprechenden Berechtigungen freigegeben werden.
  • Annulliert = Die Zahlung wurde von der AKB annulliert und nicht ausgeführt.
  • Gelöscht = Die Zahlung wurde von einem Anwendenden nach der Erfassung gelöscht und nicht ausgeführt.

Kann ich Zahlungen in Euro ins Ausland kostenlos aufgeben?

Ja, alle Euro-Zahlungen in den EU/EWR-Raum führen wir automatisch als SEPA-Zahlungen aus. Diese Auslandzahlungen sind kostenlos, sofern Sie die SEPA-Standards bei der Zahlung einhalten. Beachten Sie unsere Anleitung für SEPA-Zahlungen im AKB e-Banking.

Wie lange dauert eine Überweisung?

Die ist abhängig von den Empfängerbanken, wie schnell die Überweisung bearbeitet und dem Begünstigten gutgeschrieben wird. Inlandzahlungen sind in der Regel am gleichen oder am nächsten Bankarbeitstag verarbeitet. Auslandzahlungen nach SEPA-Standard (EU/EWR Raum) dauern in der Regel zwei Bankarbeitstage. Andere Auslandzahlungen können je nach Destination mehrere Bankarbeitstage oder über eine Woche in Anspruch nehmen.

Wir sind persönlich für Sie da